+ + + Diese Tour fand 2014 zum letzten mal statt + + +

Reisebedingungen

Der Reisepreis für das Komplett-Programm vom 03.-06.07.2014 beträgt

€ 675,00 pro Person im Doppelzimmer
€ 945,00 pro Person im Einzelzimmer

incl. folgender Leistungen:

• 3 Übernachtungen im Travel-Charme-Hotel „Gotisches Haus“ Wernigerode incl. Frühstücksbuffet
• alle im Programm erwähnten Mittagessen (ohne Getränke)
• alle im Programm erwähnten Abendessen ( ohne Getränke)
• Bustransfer zum Harzer Bauden-Abend
• alle Besichtigungen, Verkostungen und Eintritte laut Programm
• Roadbook, Fahrzeugplakette, Kartenmaterial
• Gesamtorganisation und 24h-Betreuung vor Ort
• Reise-Sicherungsschein

Stammgäste der Classic-Car-Events erhalten entsprechend ihres Status beim Stammkunden-Bonussystem (Silber, Gold, Platin) einen Rabatt von 5-10% auf den Reisepreis, der erst bei der Schlußzahlung abgezogen und in der Buchungsbestätigung ausgewiesen wird

Zur Teilnahme berechtigt sind nur Fahrzeuge mit einer deutschen H-Zulassung oder einem Mindestalter von 30 Jahren. Hiervon zugelassene Ausnahmen: Wenn die Herstellung der Baureihe und des Typs des gemeldeten Fahrzeuges bereits vor 30 Jahren begonnen wurde, sind auch jüngere Fahrzeuge zugelassen. Beispiele: Mercedes Typ W107, Jaguar XJ-Serie, Porsche 911 luftgekühlt, Morgan 4+4 usw.

Mit der Annahme der Anmeldung/Ausstellung der Buchungsbestätigung wird auf den Reisepreis für alle teilnehmenden Personen eine Anzahlung von € 135,00 pro Person gegen Rechnung und Aushändigung des Reisepreis-Sicherungsscheines fällig. Die Buchungsbestätigung erfolgt ausschließlich schriftlich mittels Briefpost, Fax oder email, in der Regel binnen 14 Tage nach Anmeldung. Sollte diese ausbleiben, bitten wir dringend um Kontaktaufnahme um Missverständnisse zu vermeiden.

Die Restzahlung des Reisepreises wird in der Buchungsbestätigung ausgwiesen und ist nach erneuter Rechnungslegung des Veranstalters fällig und ist auf das in der Rechnung angegebene Konto fristgerecht bis zum 03.06.2014 zu überweisen. Erfolgt die Restzahlung dann nicht binnen einer automatischen Nachfrist von 5 Kalendertagen, so ist der Veranstalter ohne weitere Mahnung berechtigt, den Reiseveranstaltungsvertrag fristlos zu kündigen und die geleistete Anzahlung als pauschalierten Schadensersatz für entstandene Kosten und entgangenem Gewinn einzubehalten, sowie weitere Schadensersatzansprüche gegen Nachweis einzufordern. Dem Besteller bleibt der Nachweis unbenommen, dass kein oder wesentlich niedrigerer Schaden entstanden ist.

Bei etwaigem Rücktritt/Stornierung durch den Teilnehmer bis zum Datum des Anmeldeschlusses erfolgt Rückerstattung des Reisepreises oder Verrechnung des Betrages mit einer Teilnahme an einer anderen Veranstaltung der Classic Car Events. Bei Stornierungen/Rücktritt nach Anmeldeschluss, gleich aus welchem Grund, verfällt der Reisepreis abzügl. etwaiger ersparter Aufwendungen zu Gunsten des Veranstalters. Bei Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter erfolgt volle Rückerstattung des Reisepreises.

Kurzfristige, organisatorisch und/oder durch höhere Gewalt bedingte Programmänderungen sind möglich. Der Veranstalter bemüht sich in einem solchen Fall um entsprechenden, gleichwertigen Ersatz, ohne dass daraus ein Anspruch auf Schadensersatz oder Reisepreisminderung an den Besteller entsteht.

Die Teilnahme an der Veranstaltung mit einem anderen als in der Anmeldung bezeichneten Fahrzeug ist unzulässig, es sei denn, dieses Fahrzeug entspricht der für die jeweilige Veranstaltung ausgeschriebenen Baujahrsbegrenzung oder der Veranstalter hat rechtzeitig vor der Veranstaltung ausnahmsweise seine schriftliche Zustimmung erteilt. Ein Zuwiderhandeln gilt als grober Vertragsverstoß und berechtigt den Veranstalter zur fristlosen Kündigung des Reiseveranstaltungsvertrages mit der Folge eines sofortigen Teilnahmeausschlusses. Der Reisepreis abzüglich ersparter Aufwendungen verbleibt in einem solchen Falle als Schadensersatz beim Veranstalter,  es sei denn, der Besteller/Teilnehmer weist nach, dass im Zusammenhang mit der Kündigung des Reiseveranstaltungsvertrages keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden sind.

Der Besteller und seine Begleitpersonen/Beifahrer nehmen auf eigene Gefahr an dieser Veranstaltung teil und tragen die zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von Ihnen selbst oder Ihren Fahrzeugen verursachten Schäden. Der Besteller versichert, dass sein angemeldetes Fahrzeug während der Veranstaltung für die Nutzung im Strassenverkehr in den laut Programm vorgesehenen Fahrten-Ländern zugelassen und uneingeschränkt verkehrstauglich ist, sowie ein ausreichender, gesetzlicher Versicherungsschutz besteht. Es gilt uneingeschränkt die aktuelle Fassung der StVO des jeweiligen Landes, in dem die Veranstaltung stattfindet. Der Veranstalter haftet grundsätzlich nicht für jegliche Beschädigungen oder Diebstahl am Fahrzeug des Bestellers.